Chrom _ Damit uns der metallisch spiegeln­de Glanz von Chrom lange Freude bereitet, bedürfen unsere verchromten Stücke einer besonderen Pflege. 

Denn obwohl Chrom vor Korrosion schützt, kann es mit der Zeit anlaufen und matt werden. Es müssen dabei nicht immer spe­ziell für Verchromungen ent­wickelte Spezial­reiniger sein, ein Griff in Omas Trick­kiste reicht schon aus. Der Putz-All­rounder Essig kommt hier zum Einsatz. Den farblosen Küchenprofi einfach unver­dünnt auf die Chrom-Flächen sprühen, kurz einwirken lassen und dann mit einem fus­selfreien, trockenen Tuch nachpolieren. Alternativ tut es auch eine halbe Zi­trone. Mit dieser einfach über die betreffenden Flächen reiben, mit warmen Wasser ab­spülen und anschließend wieder mit einem tro­ckenen Lappen trocknen.